www.meinekleineholzwerkstatt.de

  Startseite  |  Wir über uns  |  Aktuelles  |  Termine  Downloads & Bestellen  |

Mögliche Bohrungen mit dem H-A-M System :

Montieren Sie Ihre Ständerbohrmaschine am Modultisch. Sollten Sie den Kombi Modultisch "All in One" wie hier abgebildet haben, kann die Oberfräse und Stichsäge am Modultisch befestigt bleiben.

Für die verschiedenen Bohrungen sind diverse Anschläge mit Aluminium Führungsschiene, sowie Lochraster Schablonen erforderlich.

   
Die hier gezeigten zweiteiligen Anschläge mit Anschlagreiter sind Bestandteil der Modultische "All in One", können aber im Shop unter "Systemzubehör" auch separat bestellt werden.

 

Bohren Sie mit Hilfe der Anschläge und den Anschlagreiter z. B. Bohrungen für Topfbänder.
 
 
     
Die Anschlagreiter können in jedem beliebigen Abstand für jede Bohrung nach Maß befestigt werden.
 
 
     
Hier sehen Sie ein Beispiel für ein Topfband, welches in Schranktüren eingesetzt wird.
     
   
 

Auch Schrankverbinder können nach Wunsch einfach und passgenau gebohrt werden, dazu sind die Anschläge speziell so konstruiert, dass der fehlende Bereich der Rundung nicht den Anschlag beschädigt, die Bohrung aber selber optimal gebohrt wird.
     
 
     
 
     
   
 

Lochraster werden mit den separaten Schablonen gebohrt, die dazu einfach in die Aluminium Führungsschiene geschoben werden.
     
 
     
Führen Sie nun das Werkstück unter den Schablonen bis zum ersten Bolzen und bohren Sie die erste Bohrung, anschließend ziehen Sie den ersten Bolzen heraus und schieben das Werkstück zum zweiten Bolzen. Nun können Sie die zweite Bohrung durchführen.
     
 
     
Nach diesem Prinzip erhalten Sie immer Bohrungen mit exakt den gleichen Abständen, ohne dass sich im Laufe der Zeit durch Abnutzungen Ungenauigkeiten ergeben können.
     
 
 
 
 
     
Hier sehen Sie einen Modultisch auf Systemböcken mit Tischverlängerungen. Mit dieser Kombination können Sie auch größere Platten bearbeiten.
     
 
     

 

| Impressum | Kontakt | ©2004 Buss-Design