www.meinekleineholzwerkstatt.de

  Startseite  |  Wir über uns  |  Aktuelles  |  Termine  Downloads & Bestellen  |

Mögliche Fräsungen mit dem H-A-M System :

Setzen Sie den gewünschten Fräser in Ihre Oberfräse und montieren Sie die Anschläge je nach Fräsung am Modultisch. (Beispiele folgen weiter unten auf der Seite).

Zur besseren Darstellung der Bilder wurde die Schutzeinrichtung aus Plexiglas nicht montiert, sie wird aber mit jedem Modultisch ausgeliefert.

   
Die hier gezeigten zweiteiligen Anschläge sind Bestandteil der Modultische "All in One", können aber im Shop unter "Systemzubehör" auch separat bestellt werden.

 

Führen Sie das Werkstück entlang der Anschläge und fräsen eine Nut, dabei stellen Sie den gewünschten Abstand mit den Anschlägen ein.
     
 
 

Auch eine seitliche Nut können Sie mit den entsprechenden Fräsern fräsen. Die Anschläge dienen in diesem Falle nur für die Befestigung der Schutzeinrichtung, da der Fräser mit einem Anlaufring ausgestattet ist.
     
 
 
 

Eine Falz fräsen Sie nach dem gleichen Prinzip wie eine Nut. Durch die Anschläge können Sie die gewünschte Tiefe der Falz einstellen.
     
 
     
 
     

Jede beliebige Rundung kann auch hier mit den entsprechenden Fräsern gefräst werden.
     
 
     
   
     

Versetzen Sie einen der beiden Anschläge um die gewünschte Tiefe und schon können Sie ganz einfach und schnell eine unsaubere Schnittkante nachfräsen.
     
 
     
 
     

     
 
     
Auch ohne Anschläge können Sie beidhändig das Material mit verschiedenen Fräsern bearbeiten.
     
 
     

 

| Impressum | Kontakt | ©2004 Buss-Design